Home OMB! The Bold Type

The Bold Type

von Fatima Njoya
1 comment

 

amazon presskit

 Wer träumt nicht, spätestens nach Sex and the City von einem Leben in der Großstadt, mit begehbarem Kleiderschrank und einem Job in der Mode. Kat, Jane und Sutton leben diesen Traum. Zumindest teilweise. Die drei besten Freundinnen arbeiten zusammen bei dem Frauenmagazin Scarlet und haben trotz ihrer jungen Jahre schon einiges erreicht.

Kat ist Social Media Verantwortliche, Jane erhält einen Job in der Redaktion und auch Sutton, kann nach einigem hin und her ihrem Traumjob nachgehen. Das nicht immer alles Gold ist was glänzt, müssen auch unsere drei Scarlet Mädels erkennen. Denn auf dem Weg nach oben warten viele Hürden und Aufgaben, die gemeistert werden müssen. Trotz allem schaffen es die Mädels immer einen Weg zu finden, um ihren Zielen ein Stück näher zu kommen, obwohl jede dabei mir ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen hat.

Ich fand die Serie sehr Charmant und witzig gestaltet. Nicht unbedingt der größte Tiefgang, doch regt sie an vielerlei Stellen zum Nachdenken an, denn selbst unangenehme Situationen gehören hier zum Alltag. Themen wie sexuelle Identität, Brustkrebsvorsorge und Geldprobleme machen vor den Dreien keinen Halt und so hat jede von ihnen ihr Päckchen zu tragen. Vor allem in der allerletzten Folge wird noch einmal ein sehr schwerwiegendes Thema angesprochen.

Schon während des Schauen hat mich die Serie total gepackt und inspiriert. Da war so viel Power dahinter und in vielen Situationen konnte ich mich sehr gut in die Protagonistinnen hineinversetzen.

Sie sind laut, sie sind frech, sie lassen sich nichts gefallen und sie lassen sich vor allem nicht aufhalten.

Es war auch toll zu sehen, dass sie einander so unterstützen. Auch wenn es anfangs nicht unbedingt das ist, was sich die eine für die andere wünscht, schaffen sie es nach jeder Meinungsverschiedenheit immer für einander da zu sein. Denn auch wenn jede ihren eigenen Traum verfolgt, ist es schön Freundinnen an seiner Seite zu haben, mit denen man Höhen und Tiefen teilen kann und die einem ab und an die Augen öffnen, im Guten wie im Schlechten.

Also egal wer vorhat die Serie zu schauen oder auch nicht: Ihr solltet euch auf jeden Fall die Soundtracks dazu anhören. Die Playlist ist mehr als hörenswert.

THE BOLD TYPE, drei Frauen, stylisch, am Bahnhof in New York stehend

THE BOLD TYPE — “Pilot” — Pictured: (l-r) Meghann Fahy as Sutton, Katie Stevens as Jane, Aisha Dee as Kat — (Photo by: John Medland/Freeform/Universal Television)

Was dir auch gefallen könnte

1 comment

Girlpower mit Gangster Rap Attitüde - oh-bama 30. März 2020 - 21:55

[…] gibt es die geballte Ladung #girlpower. Von den Golden Girls bis zu Sex and the City oder The Bolde Type, jede Generation hat ihre eigene Girl-Gang, die durch dick und dünn geht. Girlgroups ausgenommen, […]

Reply

Lass uns einen Kommentar da

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen kannst du in unserer Datenschutzerklärung finden. Einverstanden Mehr dazu