Home OMB! Sorry About Last Night

Sorry About Last Night

von Fatima Njoya
0 comment

Ich habe die moderne Form der Hörspiele für mich entdeckt: Podcast! Jeder der ein Apple Gerät besitzt hat sie von vornherein auf seinem Handy, genauso wie den ganzen anderen Quatsch an Apple-Apps die eigentlich keiner braucht, blöd das man sie nicht einfach runterschmeißen kann. (#Firstworldproblems ich weiß) Jedenfalls ganz im Ernst ich liebe die Podcast App mittlerweile!  Der Grund warum ich diese, (auf meinem Handy) ausrangierte und in den Ordner für ‘Die Apps die ich nicht brauche aber nicht löschen kann’, Applikation jetzt plötzlich zu meinem neuen Liebling ernannt habe ist: Sorry about last night… 

“They spread their legs, now they’re spreading the word that women should be able to have sex with WHOEVER they want WHENEVER they want and not be ashamed or called sluts or whores.Welcome to a new revolution.” via

Durch einen Artikel in der Aktuellen Neon Ausgabe, eine meiner absoluten Lieblingszeitschriften, bin ich auf GUYS WE F#@$!D aufmerksam geworden. So heißt der Podcast des Komikerinnenduos Sorry about last night… . In der geballten Ladung #Pussy teilen Corinne Fisher und Krystyna Hutchinson in jeder Folge eine Geschichte rund um das Thema Sex. Eigentlich immer noch etwas tabuisiert in unserer Gesellschaft. Dabei sind wir doch alle so offen und brüsten uns damit wie locker und unkompliziert wir mit diesem Thema umgehen können. Not Really. Ganz im ernst wenn eine Frau, ein Mädchen sich genauso zu dem Thema äußert wie ein Kerl, fällt die Menschheit aus allen Wolken und gleich gibt’s den Stempelt: Slut, Bitch oder ähnliches. (Ihr wisst was ich mein) Aber ganz unter uns das Thema mit den drei Buchstaben ist etwas vollkommen normales und sollte nicht so unter den Teppich gekehrt werden. Geschweige denn Urteile hervorrufen. Denn es macht jeder (!), somit ist keiner in einer Stellung dem anderen sein Urteil aufzudrücken. Lasst die Leute machen, Who cares?! Eben, daher wollen Corinne und Krystyna der Welt die Augen öffnen und den Blickwinkel auf die weibliche Sexualität verändern.

Daher trägt der Podcast der beiden New Yorkerinnen den Beititel:  The Anti Slut-Shaming Podcast, a sexually explorative aural adventure for people who know vaginas and penises can be pretty funny and are ready to stop living a suffocated, shame-filled bedroom life!

In jeder Folge gibt es eine Story, in die auch immer eine männliche Bekanntschaft der beiden involviert ist. Von verflossenen Liebschaften, ‘Es ist Kompliziert’ bis zu kurzweiligen Bettgeschichten ist alles mit dabei. Auf Humorvolle Art und Weiße werden dem Zuhörer auch die Ernsten Themen nahe gebracht. Seine Anfänge nahm das ganze als Corinne’s  Beziehung in die Brüche ging, Eigentlich ein trauriger Umstand umso bemerkenswerter was daraus hervorgegangen ist. Damals hat Krystyna ihr zur Seite gestanden und so soll auch der Podcast seine ZuhörerInnen erreichen. “[…] was wir sagen, ist echt und ernst gemeint. Wir überlegen so, wie wir es für beste Freunde tun würden. […]es ist eine Technik humorvoll über wichtige Dinge zu reden.”( im Interview mit NEON)

Let’s talk about sex baby!

Was dir auch gefallen könnte

Lass uns einen Kommentar da

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen kannst du in unserer Datenschutzerklärung finden. Einverstanden Mehr dazu